Quelle: fotolia © GreenArtPhotography

Aprikosen-Curry (saisonales Rezept im Juli)


Aprikosen schmecken nicht nur gut sondern sind auch Allrounder für die Gesundheit. Sie haben einen hohen Anteil an Provitamin A, Vitamin B1, B2 und C. Außerdem enthalten Sie einiges an Kalium, Calcium und Phosphor. Dadurch hat die Aprikose auch besonderen Einfluss auf ein gesundes Erscheinungsbild wie gesunde Haut, Haare und Nägel.


Zutaten für 2 Personen

Aprikosencurry ASLAN valeomed

Pro Portion ca. 469 kcal

  • 250 g Reis
  • 250 g Möhren
  • 1 Lauchstange
  • 10 g frischer Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 El Öl
  • 2 TL Currypulver
  • Salz & Pfeffer
  • 300ml Kokosmilch
  • 160 ml Gemüsebrühe
  • 500 g frische Aprikosen
  • 2 El gehackte Petersilie
  • 40 g Erdnüsse, gesalzen und zerhackt

Zubereitung


Schritt 1

Reis nach Packungsanleitung kochen. Gemüsebrühe mit heißem Wasser aufgießen.


Schritt 2:

In der Zwischenzeit die Möhren schälen und längs in schräge Stücke schneiden. Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Anschließend den Ingwer schälen und auch fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden oder pressen.


Schritt 3

Das Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Möhren, Ingwer, Knochlauch und Lauch darin anbraten. Das Currypulver dazu geben und mitbraten. Salz und Pfeffer dazugeben. Die Kokosmilch und die aufgegossene Gemüsebrühe dazu gießen. 5 Minuten kochen.


Schritt 4

Die Aprikosen halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Aprikosen dazugeben. Reis abgießen ebenfalls dazugeben und das ganze weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der Petersilie und Den Erdnussecken bestreut servieren.


Guten Appetit!





Bildquellen: Fotolia | Text: T. Pluhar
Teilen Mit: