Quelle: fotolia

Augengesundheit jetzt testen!


Der folgende Test dient zur Erkennung einer allgemeinen Sehschwäche. Am besten führt man den Test gemeinsam mit einem Partner durch, der die Antworten kontrolliert.


Der Allgemeine Sehtest


Test - Anleitung

Drucken Sie die Test-Seite mit den grafischen Elementen auf einem weißen Blatt Papier aus und achten Sie darauf, dass Sie die Testseite beim Ausdrucken nicht vergrößern oder verkleinern. Setzen Sie Ihre Brille bitte nicht ab. Gleiches gilt für Kontaktlinsen. 
Der Abstand der äußersten Ringe sollte ca. 10 cm betragen. Wenn der Wert mehr als 10% davon abweicht, sollten Sie den Betrachtungsabstand entsprechend verändern. Hängen Sie bitte dieses Blatt bei hellem Tageslicht auf und betrachten Sie es aus ca. 4 Meter Entfernung nacheinander nur mit einem Auge. Das andere Auge wird dabei mit der Hand oder einem Stück Papier abgedeckt. Das abgedeckte Auge aber nicht zukneifen! Zum Schluss kontrollieren Sie die Ringe mit beiden Augen. In welche Richtung gehen die Ringöffnungen? Die Stellung der Ringöffnungen gibt man am einfachsten als Uhrzeit an.


Allgemeinen Sehtest herunterladen

Allgemeinen Sehtest Anleitung herunterladen


Das Test Ergebnis

Wenn Sie nicht alle Ringöffnungen erkennen können, könnte eine Sehschwäche bei Ihnen vorliegen. Sie sollten zur Sicherheit Ihren Augenarzt zur Abklärung aufsuchen.


Vorsorgetipps:

Die Wellenlänge des Lichtes - sprich die sichtbare oder unsichtbare Farbe - ist für mögliche Schäden des Auges von großer Bedeutung. Von der Haut kennt man die Wirkung des ultravioletten Lichts, der sogenannten UV-Strahlung: zunächst Bräunung, bei übermä ;ßiger Bestrahlung dann aber Förderung der Bildung von Hautschäden. Zu intensive UV-Strahlung kann auch am Auge langfristige Folgen haben. Eine ist die sogenannte “Schneeblindheit” oder die “Verblitzung”, bei der es zu einer vorübergehenden schmerzhaften Schä ;digung der Hornhautoberfläche und Sehverschlechterung kommt. Auch wird der UV-Strahlung eine negative Rolle bei der Entwicklung des Grauen Stars nachgesagt. Jüngere Forschungen der letzten Jahre betonen weiterhin die Risiken der UV-Strahlung für die Netzhaut, wo sie die Entwicklung sogenannter “freier Radikale” fördert, was langfristig zu einer Schädigung, der sogenannten Makulopathie, führen kann.


  • senken Sie erhöhten Blutdruck auf Normalwerte
  • senken Sie erhöhte Blutzuckerwerte auf Normalwerte
  • senken Sie einen erhöhten Cholesterinspiegel auf Normalwerte
  • rauchen Sie nicht
  • achten Sie auf eine augenbewusste Ernährung mit folgenden Nährstoffen
  • Lutein und Zeaxanthin (sie dienen als "innere Sonnenbrille" und absorbieren schädigendes blaues Licht)
  • Vitamin C und E (sie schützen das Auge vor Sauerstoffradikalen)
  • Zink und Chrom (zur Unterstützung der Pigmentbildung im Auge)
  • Omega-3-Fettsäuren (sie senken das Risiko für eine Makula-Degeneration)
  • schützen Sie Ihre Augen vor schädigendem UV-Licht, vor blauem Licht und vor stark wärmendem Licht (Infrarot)


Empfehlungen für Sonnenbrillen:

Schutz der Augen durch eine Sonnenbrille ist wichtig, um die Strhlung vom Auge abzuhalten. Doch welche ist die Richtige? Hier ein paar Werte auf die Sie beim Kauf einer Sonnenbrille achten sollten.


Licht Wellenlänge
in nm
Durchlass
in %
UV-Licht 280 - 400 unter 0,5
blaues Licht 400 - 496 2 - 8
grünes/rotes Licht 495 - 700 10 - 40
Infrarot 700 - 1400 über 50

So können Sie Ihren Sommer in Ruhe und mit gutem Gewissen geniessen.


Der Amsler Gitter Test

Amsler Gitter

Der folgende Test dient zur Früherkennung einer Makula-Degeneration. Von dieser Augenkrankheit sind etwa 25% aller Personen über 65 Jahre mehr oder weniger stark betroffen. Da die Behandlungsmöglichkeiten für derartige Erkrankungen heute immer noch sehr begrenzt sind, ist eine Früherkennung besonders wichtig.


Test-Anleitung

Drucken Sie die Test-Seite mit dem so genannten Amsler-Gitter auf einem weißen Blatt Papier aus und achten Sie darauf, dass Sie die Testseite beim Ausdrucken nicht vergrößern oder verkleinern. Setzen Sie Ihre Brille bitte nicht ab. Gleiches gilt für Kontaktlinsen.
 Halten Sie nun das Blatt in einem angenehmen Leseabstand und schauen mit einem Auge auf den Mittelpunkt des Gitters. Das jeweils andere Auge wird mit der Hand oder einem Stück Papier abgedeckt. Das abgedeckte Auge aber nicht zukneifen! Wiederholen Sie den Test mit beiden Augen.


Die Zapfen sind für unser Farbsehen zuständig. Es gibt es drei verschiedene Arten von Zapfen, jede ist für unterschiedliche Farbbereiche, Rot, Blau und Grün, empfindlich. Im Gehirn werden die drei Farbbereiche sowie die entsprechenden Helligkeitseindrücke zusammengeführt - wir sehen bunt. Allerdings nur ab einer bestimmten Helligkeit. Erst dann werden die Impulse zum Gehirn gesandt und unser Empfinden von einer farbigen Welt entsteht. Neben dem Farbsehen fällt auch das scharfe Sehen in den Aufgabenbereich der Zapfen. Deshalb befindet sich die größte Zapfendichte auch an der Stelle des schärfsten Sehens, also am gelben Fleck, der Makula. Hier ist jede einzelne Sehzelle mit einer Nervenfaser verbunden. So steigt die Auflösung stark an.


Bei abnehmender Helligkeit sind nur noch die Stäbchen aktiv. Diese Sehzellen kommen mit einer relativ geringen Lichtintensität aus. Sie melden uns, ob es hell oder dunkel ist. In der Dämmerung erkennen wir nur noch Formen, Umrisse und Grautöne. Deswegen heißt es: "Nachts sind alle Katzen grau". Beim "Stäbchensehen" fehlt also die Farbe. Aber auch die Schärfe der Abbildung nimmt bei schwindender Helligkeit ab. Denn anders als die Zapfen ist nicht jedes Stäbchen mit einer Nervenfaser verbunden. Wenn es stockfinster ist, streikt das menschliche Auge.


Amsler Gitter Test herunterladen

Amsler Gitter Anleitung herunterladen



Das Test Ergebnis

Zur Auswertung des Tests müssen Sie auf Unregelmäßigkeiten achten.

Erscheinen die Linien und Kästchen des Gitters in der Mitte gekrümmt, verzerrt, verschwommen oder fehlen ganz?

Haben die Quadrate unterschiedliche Größen?

Sehen Sie eine der vier Ecken nicht?


Wenn einige dieser Merkmale zutreffen, sollten Sie den Augenarzt aufsuchen. Dies könnten Anzeichen für eine Makula-Degeneration sein. Bitte denken Sie aber auch daran: Ein Amsler-Gitter-Test kann eine regelmäßige Augenuntersuchung nicht ersetzen! Ab dem 45. Lebensjahr wird eine jährliche Kontrolluntersuchung empfohlen.


Vorsorgetipps:

Die Wellenlänge des Lichtes - sprich die sichtbare oder unsichtbare Farbe - ist für mögliche Schäden des Auges von großer Bedeutung. Von der Haut kennt man die Wirkung des ultravioletten Lichts, der sogenannten UV-Strahlung: zunächst Bräunung, bei übermä ;ßiger Bestrahlung dann aber Förderung der Bildung von Hautschäden. Zu intensive UV-Strahlung kann auch am Auge langfristige Folgen haben. Eine ist die sogenannte “Schneeblindheit” oder die “Verblitzung”, bei der es zu einer vorübergehenden schmerzhaften Schä ;digung der Hornhautoberfläche und Sehverschlechterung kommt. Auch wird der UV-Strahlung eine negative Rolle bei der Entwicklung des Grauen Stars nachgesagt. Jüngere Forschungen der letzten Jahre betonen weiterhin die Risiken der UV-Strahlung für die Netzhaut, wo sie die Entwicklung sogenannter “freier Radikale” fördert, was langfristig zu einer Schädigung, der sogenannten Makulopathie, führen kann.


  • senken Sie erhöhten Blutdruck auf Normalwerte
  • senken Sie erhöhte Blutzuckerwerte auf Normalwerte
  • senken Sie einen erhöhten Cholesterinspiegel auf Normalwerte
  • rauchen Sie nicht
  • achten Sie auf eine augenbewusste Ernährung mit folgenden Nährstoffen
  • Lutein und Zeaxanthin (sie dienen als "innere Sonnenbrille" und absorbieren schädigendes blaues Licht)
  • Vitamin C und E (sie schützen das Auge vor Sauerstoffradikalen)
  • Zink und Chrom (zur Unterstützung der Pigmentbildung im Auge)
  • Omega-3-Fettsäuren (sie senken das Risiko für eine Makula-Degeneration)
  • schützen Sie Ihre Augen vor schädigendem UV-Licht, vor blauem Licht und vor stark wärmendem Licht (Infrarot)


Empfehlungen für Sonnenbrillen:

Schutz der Augen durch eine Sonnenbrille ist wichtig, um die Strhlung vom Auge abzuhalten. Doch welche ist die Richtige? Hier ein paar Werte auf die Sie beim Kauf einer Sonnenbrille achten sollten.


Licht Wellenlänge
in nm
Durchlass
in %
UV-Licht 280 - 400 unter 0,5
blaues Licht 400 - 496 2 - 8
grünes/rotes Licht 495 - 700 10 - 40
Infrarot 700 - 1400 über 50

So können Sie Ihren Sommer in Ruhe und mit gutem Gewissen geniessen.




Bildquellen: Fotolia
Teilen Mit: