Quelle: fotolia

Diabetes Prävention

Fruchtbarkeit

Besonders der Diabetes Typ 2 kann präventiv durch Ernährung und Bewegung gut angegangen werden. Dabei korreliert ein höheres Körpergewicht mit der Erkrankung. Bewegung und Ernährung können beide auf das Normalgewicht eingreifen. Dabei hat besonders Bewegung viele Vorteile, die wir wie folgt kurz zusammenfassen können:


  • es gibt einen direkten Zusammenhang mit der Normalisierung des Blutzuckers
  • der Blutdruck und Ruhepuls sinkt
  • die Blutfett-Werte werden verbessert
  • die Insulinempfindlichkeit einzelner Zellen wird verbessert
  • das Immunsystem wird stimuliert
  • Risikofaktoren für Arteriosklerose wie die Stammfettsucht wird reduziert
  • seelisches und körperliches Wohlbefinden steigen

Generell gilt, dass jeder Meter zählt. So sollten Sie jede Form der Bewegung in Ihren Alltag einbauen. Dazu zählen Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen, Treppen statt Lift zu nutzen und Gartenarbeiten auszuführen. Weiterhin sollten Sie möglichst 2-mal pro Woche Ausdauertraining frönen. Kaufen Sie sich für kleines Geld einen Schrittzähler und setzen sie sich ein Ziel: Die Aktion 3.000 Extra-Schritte pro Tag macht es vor. Für einen guten Fitnesszustand sind etwa 10.000 Schritte pro Tag empfehlenswert.


Aber auch Koordinationstraining und Entspannung sollten zusätzlich in das Bewegungsprogramm eingebaut werden. Ihre Bewegung sollte immer an Ihren individuellen Trainings- und Gesundheitszustand angepasst sein. Wenn Sie längere Zeit nicht aktiv waren, lassen Sie Ihren Leistungszustand überprüfen und vereinbaren Sie individuelle Trainingsziele




Bildquellen: Fotolia
Teilen Mit: