Quelle: © fotolia

Gute Vorsätze - 3 Gründe, warum Sie jetzt anfangen sollten, Sport zu treiben


01.01.2017, Punkt 0 Uhr. Da ist es, das neue Jahr. Eine neue Chance. Es fühlt sich an wie ein Neuanfang, denn ab jetzt wird alles besser. Wir nehmen uns vor schlanker zu werden, mehr Sport zu machen, mit dem Rauchen aufzuhören, und endlich weniger sinnloses Zeug zu kaufen. Wir wollen nur noch Fleisch aus artgerechter Haltung kaufen, sowieso mehr Gemüse essen und Alkohol rühren wir ab sofort nur noch zu ganz besonderen Anlässen an.


Warum gute Vorsätze häufig scheitern

Sie kennen das? Sie nehmen sich auch zu jedem Jahresende vor, Ihr gesamtes Leben zu ändern? Und wundern sich spätestens am 03. Januar darüber, dass es nicht funktioniert? Nun, das kann daran liegen, dass Sie sich zu viel vornehmen. Setzen Sie sich kleine Ziele. Das Vorhaben, jeden Tag mindestens 400 Gramm Gemüse zu essen ist löblich, aber zum Scheitern verurteilt, wenn Sie sich bis zum 31.12. hauptsächlich von Fast Food ernährt haben. Setzen Sie sich stattdessen kleinere Ziele. Einen Gemüsetag pro Woche einzulegen beispielsweise. Oder pro Tag nur noch 8 Zigaretten zu rauchen, statt eine ganze Schachtel. Den Aufzug nur noch jedes zweite Mal zu benutzen. Starten Sie langsam mit dem, was Sie sich langfristig vorgenommen haben. So können Sie sich in Ruhe an Ihr neues Leben gewöhnen, statt Hals über Kopf alles anders zu machen, und dem vorprogrammierten Scheitern zum Opfer zu fallen.

Der gute Vorsatz Nummer 1: Mehr Sport machen

Seien wir ehrlich: Der Winter ist nicht die beste Zeit um Sport zu treiben, es sei denn wir sprechen über Skifahren. Es ist kalt draußen, und wir sind im Gemütlichkeits-Modus. Mit leckeren Knabbereien auf dem Sofa zu sitzen ist viel attraktiver, als durch die Kälte zu joggen. Andererseits ist jetzt die Weihnachtszeit vorbei, und wir haben es in den letzten Wochen vielleicht ein kleines bisschen übertrieben. Die Motivation ist am 01.01. besonders groß - und das sollten Sie nutzen. Es gibt viele gute Gründe, jetzt anzufangen.

Hier kommen 3 davon:


1. Vorbereitung ist die halbe Miete

Wenn Sie im Frühjahr einen Marathon laufen wollen, dann haben Sie jetzt ausreichend Zeit, sich darauf vorzubereiten. Wenn die ersten Sonnenstrahlen durch die frischen Knospen an den Bäumen strahlen macht es besonders viel Spaß, draußen zu sein. Weniger Spaß macht es, wenn Sie nach zwei Minuten keuchend zusammen brechen. Starten Sie also jetzt, aber langsam. Wenn Sie sich bei der Kälte nicht draußen verausgaben wollen, melden Sie sich in einem Fitnessstudio an, oder gehen Sie regelmäßig ins Schwimmbad. Bauen Sie langsam Kondition auf, und setzen Sie sich ein Ziel. Das kann der Marathon sein, den Sie im März laufen möchten, oder eine lange Wandertour im Sommer. Auch die Bikinifigur formt sich nicht schnell in den letzten 3 Tagen vor dem Sommer. Was auch immer es ist, das Sie erreichen möchten - nutzen Sie Ihre Chance jetzt!


Muskelaufbau Sport

2. Die Motivation nutzen

Es ist ganz natürlich, dass wir zum Jahresbeginn hochmotiviert sind. Es ist ein klarer Schnitt, der die ideale Grundlage für gute Vorsätze bietet. Nutzen Sie diese Anfangsmotivation, um sich an Ihr neues Pensum zu gewöhnen.


3. Ihre Gesundheit

Ja, es ist naheliegend, dieses Argument. Aber es ist auch wahr. Bewegung ist das A und O für unseren Körper und unsere langfristige Gesundheit. Bewegen wir uns eine Stunde am Tag, so haben wir unseren Körper gestärkt und fühlen uns gut. Muskelaufbau ist das Geheimnis, denn Muskeln schützen uns unter anderem vor Kälte und verbrennen Kalorien. Zudem machen Sie uns leistungsfähiger und flexibler bei kurzfristiger körperlicher Belastung.


Unterstützen Sie Ihre Muskeln

Möchten Sie Ihre Muskeln unterstützen? Dann empfehlen wir Ihnen ASLAN Motorik Plus für Ihr Bewegungsrepertoire. Probieren Sie das leckere Getränkepulver!



Bildquellen: Fotolia | Text: Katharina
Teilen Mit: