Quelle: fotolia © Rawpixel

Weihnachten ist Stollenzeit - Aber es geht auch leicht!


Die Geschichte des Stollens

Das Wort Christstollen kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet soviel wie Stütze" oder Pfosten. In der christlichen Geschichte gibt es unterschiedliche Defintionen zum Christstollen wie wir in heute kennen. So ist eine Variante, dass der brotähnliche, schwere Kuchen - dick mit Puderzucker bedeckt - an das in weiße Windeln gewickelte Jesuskind erinnern soll.

Der Hefeteig besteht traditionell aus viel Butter, Eiern, Milch, Mehl und seinen aromatisch-typischen Gewürzen wie Kardamom und Zimt, sowie Einlagen aus getrocknetem Obst oder Nüssen. Um auch zur Weihnachtszeit auf seine "schlanke Linie" zu achten, stellen wir Ihnen den Quarkstollen - die leichte Alternative zum Christstollen - vor!

Weihnachten Quarkstollen Christstollen leicht gesund

Der leichte Quarkstollen

Versuchen Sie doch einfach mal einen leichten Quarkstoffen. Ein Stück (ca. 50g) hat etwa 180 kcal - Ein leichter Genuss in der Weihnachtszeit.


Zutatenliste:

  • ½ Hefewürfel
  • 50 ml Milch (fettarm)
  • 50 g Walnusskerne
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 150 g Mehl
  • 150 g Dinkelmehl
  • 3 EL Rohrzucker oder alternativer Zuckerersatz wie Steevia
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 50 g Butter
  • 2 EL Walnussöl oder Rapsöl
  • 1 Ei
  • 125 g Magerquark
  • 1 Prise Salz
  • evtl. Puderzucker


Die Zubereitung:

Schritt 1:
Wärmen Sie die Milch in einem Topf und geben Sie die Hefe Stückchenweise hinzu und rühren Sie diese bis sie sich komplett aufgelöst hat. Hacken Sie nun die Wallnüsse. Anschließend die Aprikosen fein würfeln.

Schritt 2:
Geben Sie Mehlsorten mit Zucker, Vanillezucker, Butter, Öl, Ei, Quark, und 1 Prise Salz in eine große Rührschüssel. Anschließend geben Sie die "Hefemilch" dazu und verkneten den Teig mittels eines Rührgerätes zu einem glatten Teig.

Schritt 3:
Geben Sie nun die Trockenfrüchte und Wallnüsse hinzu. Lassen Sie die ganze Masse an einem warmen Ort etwa 1 Stunde ziehen.

Schritt 4:
Machen Sie Ihren Backofen an (175 °C). Geben Sie nun Mehl auf Ihre Arbeitsplatte. Anschließend kneten Sie den Teig darauf gut durch. Bringen Sie den Teig in eine ovale Form und klappen sie die Längsseite einmal über, sodass die typische Stollenform entsteht. Legen sie den Stollenteig vorsichtig auf eine Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt ist und im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten backen.

Schritt 5:
Nehmen sie nach 40 Minuten den Stollen heraus und lassen Sie Ihn abkühlen. Wer mag kann noch etwas Puderzucker darüber streuen. Schneiden Sie den Stollen in gleichmäßige Stücke und servieren Sie ihn zu einer Tasse Kaffee oder Tee.


Guten Appetit!


Mehr Rezeptideen finden Sie auch in unseren Kategorien unter dem Thema "Gesundheitsinformationen".
Viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.



Bildquellen: Fotolia
Teilen Mit: