Quelle: © fotolia puhhha

Überanstrengte Augen? Was Sie dagegen tun können!


Im Winter passiert es schnell, dass wir durch trockene Heizungsluft oder schlechte Beleuchtung trockene, juckende oder allgemein überanstrengte Augen bekommen. Lange Sitzungen vor dem Computer können zu Flimmern und Augenschmerzen führen, das Tragen von Kontaktlinsen trocknet unser Sehorgan aus oder beschert uns einen unangenehmen Augendruck.

Um diese Jahreszeit sollten wir uns daher besonders gut um unsere Augen kümmern.

Schlechtes Licht ist Nichts für unsere Augen

In der dunklen Jahreszeit sind unsere Augen besonders gefährdet, zu erkranken. Die dunkle Umgebung und das zeitgleiche Starren auf Bildschirme, sei es am Computer auf der Arbeit oder am privaten Smartphone, führen zu Ermüdung und Überanstrengung, die das Tränensystem herausfordern und sogar Schmerzen verursachen können. Langfristig können so schwerwiegende Augenprobleme sogar zu psychischen Störungen wie Nervosität und Unruhe führen. Gefährlich ist das besonders deshalb, da wir nicht immer sofort merken, wenn unsere Augen überbelastet sind.

Karottten Vitamin A Augengesundheit

Wie können Sie Augenproblemen vorbeugen?

Um vorzubeugen sollten Sie darauf achten, dass Sie regelmäßige Arbeitspausen einlegen. Gehen Sie ein mal die Stunde für mindestens 3 Minuten vom Bildschirm weg, idealerweise schauen Sie dabei in die Ferne, um die Augen auf eine gänzlich andere Art zu beanspruchen. Dabei können Sie mit den Augen auch von links nach rechts und von oben nach unten wandern lassen, um sie zu entspannen und die Augenmuskeln zu trainieren. Entspannen können Sie die Augenmuskeln außerdem, indem Sie die beispielsweise durch Ihre Kaffeetasse oder Aneinanderreiben gewärmten Hände darauf legen.

Sollten Sie trockene Augen oder ein Brennen bemerken, so können Augentropfen helfen. Tragen Sie Kontaktlinsen, so nutzen Sie am besten mindestens einmal die Woche stattdessen eine Brille, um die Augen zu entlasten. Auch ausreichend Flüssigkeit ist wichtig für unsere Augen, und zwar nicht nur von außen in Form von Augentropfen, sondern auch von innen. Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee am Tag, und unterstützen Sie Ihre Augen so, feucht zu bleiben.

"Augengesund" Essen

Zu guter Letzt ist eine gesunde Ernährung das A und O für dauerhaft gesunde Augen. Vitamine und Nährstoffe halten Ihre Augen gesund und können dabei unterstützen, die Sehkraft lange zu erhalten. Dass Karotten gut für die Augen sind, haben die meistens von uns schon einmal gehört. Es gibt jedoch Lebensmittel, die mindestens ebenso gut sind. Dazu gehören Weisskohl, Nüsse, Brokkoli sowie Paprika und Spinat. Wie wäre es also mit einer leckeren Gemüsesuppe für die Augen, und anschließend ein paar Nüssen?


Übrigens:

ASLAN Daylight zur Erhaltung der normalen Sehkraft unterstützt Ihre Augen zusätzlich mit Vitamin A, DHA und Zink.



Bildquellen: Fotolia | Text: Katharina
Quellen: http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/ernaehrung/id_41048184/gesunde-augen-zehn-lebensmittel-fuer-gesunde-augen.html
Teilen Mit: