Quelle: © pikselstock - fotolia

Wenn dem Opa die Potenz verloren geht ...


Kennen Sie den neuesten Werbespot von IKEA? Nein? Den sollten Sie sich mal ansehen. Denn hier geht um ein Thema, das uns alle angeht, oder vielleicht später einmal angehen wird. Im Alter kann es schon einmal sein, dass die Manneskraft nachlässt. Das ist normal, aber sehr ungünstig, wenn die Lust über die Jahre nicht nachgelassen hat und man sich ein erfülltes Liebesleben wünscht.


Eine glückliche Partnerschaft funktioniert auch im Bett


Es gibt selbstverständlich die verschiedensten Ansichten darüber, welchen Stellenwert Sex in einer Beziehung haben sollte. Für eine glückliche Partnerschaft ist es nicht nur wichtig, dass man sich im Alltag gut versteht, nicht allzu oft über das liebe Geld streitet und ähnliche Vorstellungen vom Zusammenleben hat – Sex birgt eines der größten Frustpotentiale innerhalb einer Beziehung.

Das kann aus unterschiedlichen Richtungen kommen:

  • Einer will, der andere nicht.
  • Einer will nicht, der andere schon.
  • Beide wollen, einer kann nicht.
  • Einer will, der andere kann nicht.
  • Einer will und kann nicht.
  • Einer kann, will aber nicht.
  • Keiner will, aber haben das Gefühl sie müssten wollen.
  • Beide wollen, können aber nicht.

Na – Sie verstehen was wir meinen. Es gibt unzählige verschiedene Konstellationen die zu Frust führen können. Bei vielen davon können wir Ihnen nur den folgenden Rat ans Herz legen:

Reden Sie darüber! Was sind Ihre Bedürfnisse? Was sind die Ihres Partners? Warum ist es Ihnen wichtig, dass die Bedürfnisse Ihres Partners erfüllt werden? Und was sind Sie bereit dafür zu tun?


Unser Tipp:


Tun Sie etwas für das Wohlbefinden Ihres Partners. Ganz und gar losgelöst von Ihren eigenen Bedürfnissen. Fragen Sie Ihren Partner doch ab und zu mal, was Sie tun können, um seinen Tag heute ein wenig schöner zu machen. Und tun sie es dann, bedingungslos und ohne Ansprüche zu stellen. Schnell werden Sie seine Gegenleistung spüren. Versuchen Sie es – es klappt. Denn: Wenn jeder für den anderen sorgt, ist für alle gesorgt!


Beide wollen, einer kann nicht


Für dieses Problem haben wir eine Lösung, die über das Reden hinaus geht. Ist die Partnerschaft harmonisch und die Lust vorhanden, dann ist es doch schade, wenn es daran scheitert, dass die Potenz nicht immer mitspielt. Achten Sie auf Ihren Testosteronspiegel. Denn Testosteron trägt einen wesentlichen Teil dazu bei, dass es klappt, wie Sie es sich wünschen. Wussten Sie, dass bereits ab 35 der Testosteronspiegel stetig sinkt?

Das Mittel TESTOSAMIN direkt trägt zu einem normalen Testosteronspiegel im Blut bei.

Achja, eines noch:


Einer will nicht


Testosteron ist übrigens auch dafür zuständig, ob Männer wollen. Probieren Sie es mal!




Bildquellen: Fotolia | Text: Katharina
Teilen Mit: