Quelle: © fotolia liubovyashkir

Winterhaut - (k)ein Problem?


Im Winter kann es passieren, dass unsere Haut durch die warme Heizungsluft und den ständigen Wechsel zu eiskalter Winterluft sensibel reagiert. Besonders die empfindliche Gesichtshaut kann anfangen zu jucken, spröde und trocken werden oder gar beginnen zu schuppen. Entgegenwirken können wir dem mit einer Gesichtspflege, idealerweise einer besonders reichhaltigen, die unsere trockene Haut pflegt und mit wichtigen Nährstoffen versorgt.


Die Ana Aslan Intensiv-Pflegecreme

Die Intensiv-Pflegecreme aus der Ana Aslan Serie ist perfekt auf die Bedürfnisse sensibler Haut abgestimmt. Besonders Mischhaut, die schon etwas reifer ist profitiert von dieser Hautcreme. Die Haut wird optimal versorgt, Falten werden reduziert und die Haut gewinnt an Elastizität und Geschmeidigkeit für eine frische Ausstrahlung.

Auch als Kur ist die Pflegecreme aus der Ana Aslan Serie bestens geeignet. Gönnen Sie Ihrer Haut an kalten Tagen diese reichhaltige Pflege.


Ana Aslan Kosmetik

Ana Aslan

Die Namensgeberin dieser hochwertigen Kosmetik Serie, Prof. Dr. Ana Aslan, betrieb ganzheitliche Anti-Aging Forschung und war als Zell- und Altersforscherin tätig. Für Ihre Arbeit erhielt sie nicht nur Zuspruch aus der Bevölkerung und von zufriedenen Kunden, sondern auch das Bundesverdienstkreuz.

Die Kosmetik der Ana Aslan Pflegeserie umfasst daher heute Hautpflegeprodukte, die der Hautalterung effektiv entgegen wirken können, und für jede Herausforderung das Richtige. Ob als Körperlotion mit Aloe Vera für empfindliche Hautpartien, oder als Reinigungsmilch für die sanfte Make-Up Entfernung bei gereizter Haut. Die Produkte dieser hochwertigen Pflegeserie versorgen Ihre Haut mit Nährstoffen, die die Hautzellenerneuerung spürbar erleichtern.

3 Tricks gegen gereizte Haut im Winter

Im Winter ist unsere Haut schon einmal besonders anspruchsvoll, das kennen wir alle. Versorgen Sie Ihre Haut daher um diese Jahreszeit besonders großzügig, indem Sie folgende Tipps befolgen:


trockene Haut trinken
  • Nehmen Sie ein langes, heißes Bad, und cremen Sie empfindliche Stellen anschließend sehr großzügig ein, denn die nun geöffnete Poren nehmen die enthaltenen Nährstoffe dankbar auf
  • Cremen Sie Ihre Haut nach dem Duschen hin und wieder in nassem Zustand ein, so spenden Sie ihr noch mehr Feuchtigkeit
  • Cremen Sie auch tagsüber immer mal wieder nach, wenn Sie besonders trockene oder juckende Stellen haben

Und ein Bonustipp: Trinken Sie viel, denn auch das wirkt sich auf den wichtigen Feuchtigkeitsgehalt unserer Haut aus.

Mit diesen Tipps kommen Sie und Ihre Haut schön durch den Winter - versprochen!



Bildquellen: Fotolia | Text: Katharina
Teilen Mit: